FAQ - Funk-Produkte

Die HBT144 reagiert nicht wie erwartet. Was kann ich tun?

Die Zeitschaltuhr HBT144 besitzt einen eingebauten Akku zur Pufferung bei Stromausfall. Dieser Akku muß bei erstmaliger Verwendung (oder nach langfristiger Lagerung) mindestens eine halbe Stunde durch Einstecken der Zeitschaltuhr am Netz aufgeladen werden. Anschließend drücken Sie bitte die Taste RESET auf der Rückseite des Gerätes im Typenschild. Hierdurch werden alle Daten gelöscht und der Programmablauf definiert neu gestartet. Die Uhrzeit beginnt bei 0:00Uhr zu laufen und muß nun eingestellt werden.

Warum funktionieren manche Funk Produkte nicht bei eingehaltener Reichweite, was beeinträchtigt die Reichweite ?

Die Empfindlichkeit der Funkempfänger kann durch elektronische Geräte wie z.B. Computer, Monitor, Drucker, Scanner, Modems, HiFi-Geräte usw. die in der Nähe aufgestellt sind, beeinträchtigt werden. Außerdem sollte zwischen Sender und Empfänger keine Stahlbetonwand sein. Auch jede einfache Wand vermindert die Reichweite. Deshalb geben wir die Reichweite auch bei "freier Sicht" an.

Wie funktioniert die Kanalzuweisung der Fernbedienung HS433 in der FZ433?

Die Kanalzuweisung funktioniert nur, wenn die FZ433 in die 230V-Steckdose eingesteckt ist. Halten Sie hierzu die Tasten SET/MODE und RND gleichzeitig gedrückt, während Sie zusätzlich die Taste ON eines Kanals (z. B. CH 1 ON) auf der Fernbedienung gedrückt halten. Die Anzeige für den Fernbedienungsempfänger leuchtet, um anzuzeigen, daß die Zeitschaltuhr den zugewiesenen Kanal automatisch »erlernt« hat.